Fotografie

Ausstellung "Generation Flucht" von Verena Berg
Bildrechte: EPV/Berg

Flucht und Vertreibung stehen im Mittelpunkt der Fotoausstellung "Generation Flucht", die am 10. Oktober 2019 um 19.30 Uhr im Jüdischen Museum Creglingen eröffnet wird. Die Fotografin Verena Berg hat für ihr Projekt Menschen porträtiert, die zum Ende des Zweiten Weltkriegs aus ihrer Heimat fliehen mussten. Jedem Porträtfoto stellt sie eine Landschaftsaufnahme gegenüber, in der sie sich assoziativ mit den biografischen Berichten der Zeitzeugen auseinandersetzt.

In Kooperation mit der Evangelischen Jugend in Bayern hat der Lagois-Wettbewerb 2018/19 zum Thema "Immaterielles Kulturerbe weitergeben" erstmals auch Nachwuchsfotografinnen und -fotografen zwischen 14 und 26 Jahren zum Mitmachen aufgefordert. Die Evangelische Jugend im Dekanat Neu-Ulm wurde für ihr Gruppenprojekt über die Kultur der Evangelischen Jugend ausgezeichnet. Sie zeigt darin Wertschätzung, Hilfsbereitschaft, Vielfalt, Gemeinschaft und Humor.

Der Berliner Fotograf und Autor Christoph Otto erhielt den Lagois-Förderpreis 2018/19 zum Thema "Immaterielles Kulturerbe weitergeben". In seiner Fotoreihe dokumentiert er den Schlangenkult des italienischen Bergdorfes Cocullo in den Abruzzen. Jedes Jahr im April gehen die "Cocullesi" in die Wälder, fangen rund 200 Schlangen und hüten sie tagelang bei sich zuhause. Bei der Prozession für ihren Schutzheiligen Dominikus von Sora am 1.

Die italienische Fotografin Chiara Dazi aus Berlin hat für ihre Reportage "Wandertage" über Frauen auf der Walz den Lagois-Fotopreis 2018/19 zum Thema "Immaterielles Kulturerbe weitergeben" erhalten. Im Mittelalter durfte nur Meister werden, wer vorher auf die Walz ging. Heute lebt diese Tradition unter jungen Handwerkern wieder auf: Zimmerer und Steinmetze, Goldschmiede, Schneider und Bäcker machen sich auf den Weg. Ein nicht geringer Anteil von ihnen sind Frauen.

Lagois Preisträger 2018/19 Otto Dazi
Bildrechte: Edit:EPV
Handwerksgesellinnen auf der Walz und ein italienisches Dorf, in dem so viele Waldschlangen wie Dorfbewohner an einer Heiligenprozession teilnehmen. Chiara Dazi und Christoph Otto aus Berlin haben für ihre Fotoarbeiten zu diesen beiden immateriellen Kulturerbeformen den Lagois-Fotopreis 2018/19 erhalten. Erstmals in der Geschichte des Lagois-Fotowettbewerbs wurden auch drei Jugendpreise vergeben.
Save the Date Lagois Ausstellung Preisverleihung 2019
Bildrechte: EPV
Die Ausstellungseröffnung ist am Freitag 29. März 2019 in der Evangelischen Jugendkirche München, Bad-Schachener-Str. 28, direkt am U-Bahnhof Innsbrucker Ring! Ab 17.30 Uhr gibt es ein Get-together, um 18 Uhr beginnt die Lagois-Preisverleihung. Wir freuen uns darauf, Ihnen als erste Gäste unsere neue Ausstellung KULTUR.ERBEN zeigen zu dürfen!
Lagois-Wettbewerb 2018 Immaterielles Kulturerbe Backen
Bildrechte: EPV
Sie sind ein Fan von Brauchtum und Kulturerbe? Ihnen geht das Herz auf, wenn Ihnen Traditionen begegnen, die Sie an Ihre Kindheit oder eine besondere Unternehmung mit lieben Menschen erinnern? All unser Wissen über Handwerk, Tanz, Gesang oder jahrhundertealte Weisheiten ist unser immaterielles Kulturerbe. Um dessen verschiedenste Formen zusammenzutragen, sucht der Lagois-Wettbewerb 2018 Fotos und Kurzvideos zu diesem Thema. Laden Sie hier unsere Bildvorlagen herunter und teilen Sie sie auf Ihren Kanälen, um Ihre Freunde und Bekannten auf den Wettbewerb aufmerksam zu machen!
Collage Lagois-Wettbewerbe 2008-2016
Bildrechte: EPV
There are moments that touch us and we go all goose-pimply: Beautiful music, a wild dance, a moving ritual. An artistic craft, tradition of our ancestors. Intangible cultural heritage leaves its indelible marks on us. But how do we transmit these memories? How can we learn from cultural heritage? Lagois Photo Competition 2018 is looking for outstanding photographic works on the subject of "Creativity, knowledge, tradition: To pass on intangible cultural heritage". Until November 30th applicants can submit photographs, smartphone photos and 60-second video clips dealing with cultural heritage.