Sonja Hamad

Sonja Hamad
Bildrechte: Sonja Hamad

Sonja Hamad erhielt für ihre Arbeit "Jin - Jiyan - Azadi – Frauen, Leben, Freiheit" den Lagois-Fotopreis 2016 zum Thema "Frauen auf der Flucht". Die in Syrien geborene Kurdin portraitiert in ihrer Arbeit Mädchen und junge Frauen, die sich den kurdischen Milizen angeschlossen haben. Der Titel "Jin - Jiyan - Azadi" ist der Slogan der Kämpferinnen, die im Nahen Osten gegen den selbst ernannten Islamischen Staat in den Krieg ziehen.

Hamad hat Fotografie an der Berliner Ostkreuzschule studiert. Nach Ausflügen in die Werbe-Fotografie widmet sie sich seit 2015 der journalistischen Fotografie. Sie wurde unter anderem für ihre Arbeit mit dem Best Portfolio Award der Portfoliosichtung vom Freundeskreis des Hauses der Photographie im Rahmen der Triennale der Photographie ausgezeichnet.

Die Fotografien von Sonja Hamad sind Teil der Wanderausstellung "Auf der Flucht: Frauen und Migration", die hier ausgeliehen werden kann.