Über uns

Lagois-Fotowettbewerb

Der Lagois-Fotowettbewerb wird seit 2008 alle zwei Jahre vom Evangelischen Presseverband für Bayern e.V. (EPV) vergeben. Namensgeber für den Preis ist der bayerische Pfarrer Martin Lagois (1912-1997), der mit seiner Medienarbeit die evangelische Publizistik prägte. 2016 widmete sich der Lagois-Fotowettbewerb dem Thema "Auf der Flucht: Frauen und Migration".

 

Über uns

Der Lagois-Wettbewerb wird von Rieke C. Harmsen (Bild Mitte), Christina Özlem Geisler (Bild links) und Claudia Schreck aus der Crossmedia-Redaktion des Evangelischen Presseverbands für Bayern e.V. (EPV), einem kirchenunabhängigen Medienhaus mit Sitz in München sowie Regionalredaktionen in Augsburg, Bayreuth, München, Nürnberg, Regensburg und Würzburg organisiert. Zum EPV gehören die Online-Plattform "sonntagsblatt.de", die evangelische Wochenzeitung "Sonntagsblatt", die Evangelische Medienagentur ema, die Nachrichtenagentur epd, die Evangelische Funk-Agentur efa, das Evangelische Fernsehen efs, die Vernetzte Kirche sowie der Claudius-Buchverlag.

Sie suchen den direkten Draht zu uns? Dann melden Sie sich

per Mail: lagois@epv.de

per Telefon: 089 12172-153

 

Über Martin Lagois

Er fuhr mit einem alten VW-Kombi über Sandpisten zu brasilianischen Indianern und berichtete aus dem Busch von Neuguinea, fotografierte wertvolle Skulpturen und Gemälde in Franken und filmte mit seiner 16-Millimeter-Filmkamera das evangelische Leben in Bayern: Martin Lagois prägte die bayerische evangelische Publizistik wie kaum ein anderer. Unser Artikel stellt den bayerischen Pfarrer vor.