Ausstellung ausleihen: "Frauen auf der Flucht"

Flucht-Ausstellung in St. Egidien Nürnberg
Bildrechte: EPV

Weltweit sind etwa die Hälfte aller Flüchtlinge Mädchen und Frauen ­– derzeit also rund 30 Millionen. Mädchen und Frauen, die ihre Heimat verlassen müssen, erleben oft Gewalt und Diskriminierung. Die Ausstellung "Auf der Flucht: Frauen und Migration" präsentiert das Werk von neun Fotografinnen und Fotografen. Die Bilder dokumentieren das Leben der Frauen in ihrer Heimat, auf der Flucht und im Asyl.

Sonja Hamad: Jin - Jiyan - Azadi: Frauen, Leben, Freiheit, Erol Gurian: Bekaa Blues - vom Leben syrischer Flüchtlingsmädchen im Libanon, Heiko Roith: Gesichter Syriens, Maria Litwa: Jesidische Frauen im Irak, Hatice Ogur: Kurdische Frauen im Irak, Emine Akbaba: Syrische Frauen in der Türkei, Sibylle Fendt: Eine Reise durch deutsches Flüchtlings(krisen)land, Nathalie Bertrams: Vergessene Frauen, Frank Schultze: Befreiungsaktion für jesidische Frauen

Sie schildern den Alltag in den Flüchtlingslagern und die schwierige Suche nach einem neuen Zuhause. Mit der Leih-Ausstellung können Sie in Ihrer Gemeinde, Bildungseinrichtung oder Galerie zur Diskussion anregen und den Dialog befördern. Die Schau besteht aus 36 hochwertigen Tafeln im Format 60 x 80 cm. Sie wird in einem stabilen Rollkoffer angeliefert und kann schnell auf- und abgebaut werden.

 

Details, Termine und wo die Ausstellung bereits zu sehen war, finden Sie hier.

 

 

Um zum Online-Buchungsformular zu gelangen, klicken Sie bitte hier.

 

Material für die pädagogische Arbeit

Begleitend zur Ausstellung werden DVDs zum Thema und ein Ausstellungskatalog mitgeliefert, der neben den präsentierten Bildern, Fotos von sechs weiteren Künstlerinnen und Künstlern enthält:

Lena Giovanazzi: Willkommen in Wies, Wolfgang Noack: Fluchtpunkt Budapest, Iona Teichert: Safa in Deutschland, Manolo Ty: Hinterm Vorhang, Kathrin Königl: gewöhnen - Geflüchtete Frauen in Gemeinschaftsunterkünften, Snezhana von Büdingen: Ein Gesicht geben, Sima Dehgani: Ein Stück Erinnerung - Objekte von Geflüchteten

Der Katalog kostet 10,- Euro und kann auch unabhängig vom Ausstellungsausleih hier im Sonntagsblatt-Shop bestellt werden.