Nächstenliebe

Lagois Preisverleihung - Save the date
Bildrechte: EPV

Das Thema "Nächstenliebe" steht im Mittelpunkt des Lagois-Fotowettbewerbs 2021. Wie gehen die Menschen in Krisenzeiten miteinander um? Wie helfen sie sich - und welche Formen der Nächstenliebe können wir beobachten? Nächstenliebe hat viele Gesichter. Sie kann religiös oder weltlich motiviert sein, ist aber immer bedingungslos. Sie kümmert sich um den Menschen, weil er ein Mensch ist. Gerade in Zeiten zunehmender Radikalisierung einzelner gesellschaftlicher Gruppen muss sich dieses Konzept im Alltag immer wieder gegen Angriffe behaupten.

Der Lagois-Fotowettbewerb 2021 präsentiert herausragende fotografische Arbeiten zum Thema Nächstenliebe. Eingereicht wurden über 100 Arbeiten von Fotografinnen und Fotografen aus ganz Deutschland, die Geschichten erzählen über Nachbarschaftshilfe und Selbstliebe, Freundschaft und Frieden, Ehrenamt und Unterstützung.

Preisverleihung auf der Consozial in Nürnberg

Die Verleihung des Lagois-Fotopreises findet auf der Fachmesse ConSozial in Nürnberg statt. Die Gewinner*innen und deren Werke werden in diesem Rahmen erstmalig bekannt gegeben. Außerdem wird die Wanderausstellung, welche aus ausgewählten Einsendungen des Wettbewerbs entstanden ist, eröffnet. Die Preisverleihung ist öffentlich und findet am Mittwoch, 10. November 2021 statt. Sie beginnt um 16.00 Uhr auf dem ConSozial Kongress. Die Ausstellung ist im Übergang zwischen Halle 4A und Halle 3A zu finden. Seien Sie gespannt - und melden Sie sich für unseren Newsletter an, um eingeladen zu werden.

Gesichter der Nächstenliebe
Bildrechte: EJB

Thema des Fotowettbewerbs: Gesichter der Nächstenliebe

Der Lagois-Fotowettbewerb 2021 sucht herausragende fotografische Arbeiten zum Thema Nächstenliebe. Eingereicht werden können Bilder und Bildserien, die das Spektrum dieses Themas ausleuchten: Die Nachbarn beispielsweise, die bei den kleinen Dingen des Alltags geholfen haben. Die Freunde, die uns zur Seite stehen und uns helfen. Oder der Versuch, bestehende Feindschaften zu überwinden und Frieden zu schließen. Ehrenamtliche Hilfe für schwache, einsame,  kranke oder behinderte Menschen.