Flucht-Ausstellung bei Integrationspreis geehrt

Urkunde Integrationspreis
Bildrechte: EPV

Die Wanderausstellung "Auf der Flucht: Frauen und Migration" hat beim Integrationspreis der Regierung von Oberbayern Anerkennung erhalten. Das Projekt wurde für "besonderes Engagement bei der erfolgreichen Integrationsarbeit" geehrt. Die Ausstellung der Abteilung Crossmedia des Evangelischen Presseverbands für Bayern e.V. präsentiert das Werk von neun Fotografinnen und Fotografen, die das Leben von Frauen in Flüchtlingslagern und auf der Suche nach einer neuen Heimat dokumentiert haben.

In einer Feierstunde wurde den Machern der Leihausstellung von Regierungspräsidentin Brigitta Brunner zusammen mit der Integrationsbeauftragten der Bayerischen Staatsregierung, Kerstin Schreyer (CSU), und einem Vertreter der bayerischen Sozialministerin Emilia Müller (CSU) Anfang Dezember eine Urkunde überreicht. Vom 27. November bis 8. Dezember war die Ausstellung darüber hinaus in den Räumen der Regierung von Oberbayern zu sehen.

Der Integrationspreis wurde zum neunten Mal verliehen. Er soll den Angaben zufolge "erfolgreiche und nachhaltige Integrationsarbeit" unterstützen.